Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim

Ausstellung zu Franz Jägerstätter (1907 -1943) 23.06-21.10.2021

Besser die Hände als der Wille gefesselt

Ausstellung zu Franz Jägerstätter (1907 -1943)

Der oberösterreichische Bauer Franz Jägerstätter war einer der ganz wenigen, der aus seinem katholischen Glauben heraus den Eid auf Hitler und die Teilnahme am Zweiten Weltkrieg verweigerte. Diese aufrechte Haltung mußte er mit dem Leben bezahlen, er wurde in Brandenburg an der Havel am 9. August hingerichtet. Es hat viele Jahre gedauert, bis überhaupt ein Stück öffentliche Erinnerung an diesen Mann, der für das Leben und gegen das Morden eintrat, möglich war. Heute ist er innerhalb der katholischen Kirche Österreichs einer der bekanntesten Verweigerer des Zweiten Weltkrieges, an vielen anderen Stellen jedoch völlig unbekannt. Die Friedensbibliothek/das Antikriegsmuseum hat zu ihm einen Ausstellungsteil zusammen gestellt mit vielen Fotos aus Privathand und autobiografischen Texten.

  23 Juni 2021 

Kontakt


Krakowska Fundacja
Centrum Dialogu i Modlitwy
w Oświęcimiu
ul. M. Kolbego 1, 32-602 Oświęcim

tel.: +48 (33) 843 10 00
tel.: +48 (33) 843 08 88
fax: +48 (33) 843 10 01

Pädagogische Abteilung: education@cdim.pl
Rezeption: reception@cdim.pl

GPS: 50.022956°N, 19.19906°E

Facebook

Umsetzung: Wdesk
2017 - 2021 © Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim Polityka cookies RODO
Ten serwis, podobnie jak większość stron internetowych wykorzystuje pliki cookies. Dowiedz się więcej o celu ich używania i zmianie ustawień cookie w przeglądarce. Korzystając ze strony wyrażasz zgodę na używanie cookie, zgodnie z aktualnymi ustawieniami przeglądarki. | Polityka cookies