Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim

2015.02.24 Gymnasium Odenkirchen, Mönchengladbach

„Vergangenheit, die nicht vergeht“

24-28.02.2015

Bereits zum zweiten Mal reist eine Gruppe des Gymnasiums Odenkirchen in Mönchengladbach (www.gymnasium-odenkirchen.de) nach Oświęcim. Im Februar 2015 machen sich 30 Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 12 gemeinsam mit vier Lehrern auf den Weg nach Polen. Ein wichtiges Element dieses Projektes ist, dass jeder Projektteilnehmer eine eigene Aufgabe hat, die sie oder er erledigen muss. Dazu gehören etwa die Fotodokumentation oder die Produktion von Plakaten, mit deren Hilfe die Reise nachher in der Schule vorgestellt wird.
Auf dem Programm steht eine Besichtigung des Stammlagers Auschwitz I, die Arbeit in Workshops, die Besichtigung von Auschwitz-Birkenau, ein Besuch in der Synagoge von Oświęcim und eine Stadtexkursion nach Krakau. Die mitfahrenden Schüler im Jahr 2014 waren sehr beeindruckt von der Reise und so war es kein Problem, eine neue Gruppe von interessierten Schülerinnen und Schülern zusammen zu stellen.
Diese Fahrt wird von der Stiftung „Erinnern ermöglichen“ aus Düsseldorf sowie dem Förderverein der Schule finanziell unterstützt.

Geschlossene Veranstaltung

Kontakt


Krakowska Fundacja
Centrum Dialogu i Modlitwy
w Oświęcimiu
ul. M. Kolbego 1, 32-602 Oświęcim

tel.: +48 (33) 843 10 00
tel.: +48 (33) 843 08 88
fax: +48 (33) 843 10 01

Pädagogische Abteilung: education@cdim.pl
Rezeption: reception@cdim.pl

GPS: 50.022956°N, 19.19906°E

Facebook

Umsetzung: Wdesk
2017 © Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim Polityka cookies
Ten serwis, podobnie jak większość stron internetowych wykorzystuje pliki cookies. Dowiedz się więcej o celu ich używania i zmianie ustawień cookie w przeglądarce. Korzystając ze strony wyrażasz zgodę na używanie cookie, zgodnie z aktualnymi ustawieniami przeglądarki. | Polityka cookies