Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim

2014.08.11 Maximilian Kolbe Stiftung

Fünfter Europäischer Workshop zum Umgang mit der gewaltbelasteten Vergangenheit von Auschwitz

11. - 16. August 2014

Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Maximilian Kolbe Stiftung einen internationalen Workshop im Zentrum für Gebet und Dialog.

Teilnehmer des Workshops sind Vertreter katholischer und öffentlicher Organisationen aus verschiedenen europäischen Ländern.
Während der sechs Tagen des Workshops werden sie zunächst das Museum Auschwitz-Birkenau und die Ausstellung von Marian Kołodziej besuchen. Die Gruppe wird darüber hinaus Holocaust-Überlebende treffen und an einer Kreuzwegmeditation in Birkenau teilnehmen.
Außerdem werden die Teilnehmer, die nach dem Zweiten Weltkrieg in ihren jeweiligen Ländern entstandene Probleme sowie laufende Versöhnungsprozesse thematisieren.
Die Ziele dieses Workshops sind es, neben dem gegenseitigen Kennenlernen das Bewusstsein für die Leiden der Opfer zu stärken sowie Struktur und Komplexität von Versöhnungsprozessen aufzuzeigen.

Geschlossene Veranstaltung

Kontakt


Krakowska Fundacja
Centrum Dialogu i Modlitwy
w Oświęcimiu
ul. M. Kolbego 1, 32-602 Oświęcim

tel.: +48 (33) 843 10 00
tel.: +48 (33) 843 08 88
fax: +48 (33) 843 10 01

Pädagogische Abteilung: education@cdim.pl
Rezeption: reception@cdim.pl

GPS: 50.022956°N, 19.19906°E

Facebook

Umsetzung: Wdesk
2017 © Zentrum für Dialog und Gebet in Oświęcim Polityka cookies
schließen
Ten serwis, podobnie jak większość stron internetowych wykorzystuje pliki cookies. Dowiedz się więcej o celu ich używania i zmianie ustawień cookie w przeglądarce. Korzystając ze strony wyrażasz zgodę na używanie cookie, zgodnie z aktualnymi ustawieniami przeglądarki. | Polityka cookies